Die vor vier Jahren von dem hannoverschen Plastiker Dieter Froelich initiierte Restauration a.a.O. (am angegebenen Ort) startete als künstlerisches Projekt, dessen mobile Küche und Tafel bisher vorwiegend in Museen, Galerien und Hochschulen für eine gewisse Zeit ihren Platz fanden. Ein Schwerpunkt der Arbeit besteht in der Veranstaltung von Kochseminaren und Kursen für Studierende verschiedener Studienrichtungen (u.a. an der hiesigen Fachhochschule, der ETH Zürich, der Kunsthochschule Bremen und der Hochschule Liechtenstein).
Aufgrund der gesammelten Erfahrungen enstand bei uns die Überzeugung, dass Geschmacksbildung und elementare Kochkenntnisse bereits Kindern und Jugendlichen nahe gebracht werden sollte. Das Thema Essen und Kochen ist buchstäblich in aller Munde und in allen Medien präsent, im Kontrast dazu aber scheint die Kompetenz bei der Nahrungszubereitung gerade bei Kindern und Jugendlichen kaum noch vorhanden zu sein. Daran möchte Restauration a.a.O. macht Schule in Zusammenarbeit mit allgemeinbildenden Schulen in Hannover etwas ändern.
Speisenbereitung ist Weltentwurf und gemeinsames Kochen fördert und fordert Teamarbeit, Eigenverantwortung, Organisationsfähigkeit, systematisches Denken und Handeln, Erkenntnis von kulturellen Differenzen und Gemeinsamkeiten und viele andere Fähigkeiten mehr.